Corona hat uns alle kalt erwischt“, informierten der SPD-Ortsverbandsvorsitzende Dieter Köpfler und Fraktionssprecher Georg Mayer, das zeigte sich auch an der Versammlung unter Corona-Bedingungen. Der Ortsverband mit nun 40 Mitglieder (drei kamen neu hinzu) hatte voriges Jahr gute Arbeit geleistet, eine gute Kassenlage und den Mitgliedern ein interessantes Programm geboten, darunter die Waldbegehung mit Konrad Kuster, so Dieter Köpfler.

Das könnte Sie auch interessieren

Im Gemeinderat müssen die vielen Pläne auf das Notwendigste zusammengestrichen werden, sagte Georg Mayer. So wird etwa der Neubau des Unadinger Feuerwehrgerätehauses verschoben werden müssen, dagegen werde man das Großprojekt, die Sanierung des Realschulgebäudes, beginnen, zumal hier auch 2,1 Millionen Euro an Zuschüssen fließen.

Im Gemeinderat hat die SPD sechs Mitglieder

Im Gemeinderat sei die SPD mit sechs Mitgliedern gut vertreten, so Dieter Köpfler, obwohl man sich von gleich drei verdienten Ratsmitglieden verabschieden musste. Nun gehe der Blick zu den Bundes- und Landtagswahlen im kommenden Jahr.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Bewerberin für die Landtagswahl im Wahlkreis Freiburg I, Jenny Sühr aus Stegen, stellte sich und ihre Pläne vor. Ersatzkandidatin ist Mia Sanner aus Löffingen. Die 33-jährige Mutter zweier Kinder und Schauspielerin ist Kassiererin im Ortsverein und hatte auch für den Gemeinderat kandiert. Die Bundestagskandidatin Rita Schwarzelühr-Sutter konnte aus gesundheitlichen Gründen nicht kommen.

Nominierungskonferenzen für großen Wahlen im Oktober

Als Delegierte zur Nominierungskonferenz der Bundestagwahlen (Wahlkreis 288) am 10. Oktober wurden Helga Beck, Dieter Rosewich, Georg Mayer und Dieter Köpfler gewählt. Die Delegierten zur Nominierungs-Konferenz der Landtagswahlen (Wahlkreis 46) am 12. Oktober in Kirchzarten sind Dieter Köpfler, Ute Sanner, Georg Mayer und Gisela Obert.

Das könnte Sie auch interessieren

Zur Kreisdelegierten-Konferenz am 17. Oktober in Lenzkirch fahren Mia Sanner, Gisela Obert und Dieter Köpfler, als regelmäßige Kreisdelegierte für die kommenden zwei Jahre sind Mia Sanner, Burkhard Sanner und Dieter Köpfler gewählt.