Der Gemeinderat hat dem Entwurf des Bebauungsplans „Tiny House Village“ und dessen Offenlage zugestimmt. Mit der aus mobilen und stationären Kleinsthäusern bestehenden Ferienhaussiedlung wollen die künftigen Betreiber eine bislang nicht besetzte Nische erschließen und so die touristische Infrastruktur in der Region Löffingen um einen weiteren Baustein ergänzen.

Das künftige Areal des Tiny House Village umfasst eine rund zwei Hektar große Fläche, zwischen dem Tier- und Freizeitpark Tatzmania, dem Waldbad Löffingen und den Tennisplätzen. Es schließt auch den benachbarten Bereich der ehemaligen Stadtsäge mit ein.

Areal für mobile und stationäre Kleinsthäuser

Wie Planer Ulrich Ruppel im Gemeinderat erläuterte, sieht der Bebauungsplan eine Bauhöhenbeschränkung von sechs Metern mit maximal zweigeschossiger Bebauung vor. Da das Gebiet von Baumbestand und Wald umgeben sei, dürften die Kleinsthäuser keine Fernwirkung auf das Landschaftsbild entfalten, so Ruppel.

Wo die teils mobilen und teils stationären Kleinsthäuser platziert werden, wolle man der Kreativität der Betreiber überlassen, wobei grundlegende Abstandsregeln, etwa zum Waldrand, zu berücksichtigen seien. Wie Ruppel betonte, wird dauerhaftes Wohnen im Tiny House Village nicht möglich sein, das Gebiet wird ausschließlich als Ferienhaus-Siedlung ausgewiesen.

Das könnte Sie auch interessieren

Entwickeln und bewirtschaften will das „Tiny House Village“ die eigens gegründete Projektgesellschaft Kelmendi & Ortlieb Projects mit Sitz in Löffingen. Sie übernimmt sämtliche Planungs- und Gutachterkosten sowie die möglichen Kosten für Erschließungsarbeiten und Ausgleichsmaßnahmen.

Der Begriff „Tiny House“ bedeutet wörtlich übersetzt „winziges Haus“ und kommt aus den USA. Gemeint sind mobile – beispielsweise auf Trailern aufgebaute – oder stationäre Kleinsthäuser, die auf einer sehr überschaubaren Grundfläche von beispielsweise 40 Quadratmetern über alles Wesentliche verfügen: Wohnbereich mit Kochnische, Sanitärbereich mit Dusche und Toilette sowie ein Schlafloft.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €