Löffingen hat einen neuen Supermarkt. Im interkommunalen Gewerbegebiet eröffnete am Donnerstag, 19. Mai, eine Aldi-Süd-Filiale. Der Markt, so Daniel Burkhard, Leiter für den Bereich Immobilien bei Aldi, habe ein neues Design. Die Gestaltung des Löffinger Marktes wird es in Zukunft in allen neuen Filialen geben.

Für das Filialnetz erhofft sich Burkhard einen positiven Effekt: Ganz bewusst habe man mit der Löffinger Filiale die Lücke zwischen Donaueschingen und Titisee abdecken wollen. Durch die Lage an der B 31 hoffe man auf guten Umsatz.

Bereicherung für Löffingen?

Auch Bürgermeister Tobias Link erhofft sich von der neuen Aldi-Süd-Filiale eine Bereicherung für die Stadt und die Region. Allerdings könnte die neue Einkaufsmöglichkeit mit einem Vollsortiment von 1.600 Artikeln, in der unmittelbaren Nähe zu dem Supermarkt Lidl und der Drogerie dm, für den Stadtkern selbst kritisch werden.

Bäckermeister Joachim Schmid aus Bräunlingen (links im Bild), Geschäftsführer Alexander Hengst und Daniel Burkhard von Aldi Süd waren ...
Bäckermeister Joachim Schmid aus Bräunlingen (links im Bild), Geschäftsführer Alexander Hengst und Daniel Burkhard von Aldi Süd waren bei der Eröffnung vor Ort. Die Filiale wird auch von regionalen Bäckereien beliefert. | Bild: Gerold Bächle

Im Stadtkern gibt es noch zwei weitere Einkaufsmärkte, den Weltladen und Fortuna, ein Geschäft für russische Produkte und Lebensmittel, dazu Metzgereien, mehrere Bäckereien und einen Bioladen. „Schön wäre es wenn durch das neue Angebot im interkommunalen Gewerbegebiet der Stadtkern mit den dortigen Geschäften und Einkehrmöglichkeiten ebenso bereichert werde“, so Bürgermeister Tobias Link.

Mit Löffinger Sekt und Löffinger Städtlekaffee wurde die Grundstückseigentümerin Karin Vollmer überrascht.
Mit Löffinger Sekt und Löffinger Städtlekaffee wurde die Grundstückseigentümerin Karin Vollmer überrascht. | Bild: Gerold Bächle

Erfreut zeigte sich auch Grundstückseigentümerin Karin Vollmer aus Neustadt, dass zehn neue Arbeitsplätze geschaffen wurden, alle Mitarbeiter kommen aus der Region. Die Marktleitung übernimmt Melina Dold aus Donaueschingen. In der neuen Filiale werden außerdem noch Nachwuchskräfte gesucht, ebenso Teilzeitkräfte.

Melissa Dold aus Donaueschingen ist die Filialleiterin im Aldi in Löffingen.
Melissa Dold aus Donaueschingen ist die Filialleiterin im Aldi in Löffingen. | Bild: Gerold Bächle

Alexander Lohr, Baumanager bei Aldi, bezeichnet die Planungen und den Bau als „Hand-in-Hand-gehende Aktion“, vom ersten Gespräch vor sechs Jahren bis zur Eröffnung. Neu sei unter anderem die Bemessung der 17 Parkplätze, welche den neuen Wagentypen angepasst sind. Durch die Neueröffnungen erhoffen sich Marktleiter und die Stadt zudem mehr LKW-Parkplätze zu erhalten, damit diese nicht die Straßen des interkommunalen Gewerbegebietes „verstopfen“.