In der Nacht von Montag auf Dienstag verhielten sich zwischen 23.30 Uhr und 1.45 Uhr zeitweise über 20 Jugendliche im Bereich der Festhallen-/Kirchstraße und Bittengasse fortdauernd provokant und aggressiv unter anderem gegenüber anderen Besuchern des Bürgerfestes und dort eingesetzten Security-Kräften. „Anfangs einschreitende Beamte des Polizeireviers Titisee-Neustadt mussten durch weitere Streifen umliegender Polizeidienststellen bei der Kontrolle der sehr aggressiv, pöbelnd und laut herumgrölenden Gruppe Jugendlicher, Heranwachsender und junger Erwachsener verstärkt werden“, informierte ein Polizeisprecher am Montag.

Bei der folgenden Personenkontrolle wurde die Beamten übel beschimpft und von den jungen Leuten beleidigt. Während die Verstärkungskräfte auf dem Weg nach Löffingenwaren, entfernten sich einzelne Personen aus der Gruppe, so dass von den Beamten noch die Personalien von insgesamt 19 Personen im Alter zwischen 14 und 25 Jahren festgestellt werden konnten. Ein 16 Jahre alter und zwei 17 Jahre alte Jugendlichen wurden kurzzeitig in Gewahrsam genommen und anschließend den jeweiligen Erziehungsberechtigten übergeben.

„13 Personen wurden Platzverweise erteilt und gegen vier Jugendliche im Alter zwischen 16 und 17 Jahren wurden Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung eingeleitet“, so der Polizeisprecher weiter. Ursache für derart aggressives Verhalten war der hohe Alkoholisierungsgrad bei nahezu allen kontrollierten Personen. Zwischen einem und fast zwei Promille Atemalkoholkonzentration ergaben die Messungen.

Die Beamten des Polizeipostens Löffingen haben die Ermittlungen aufgenommen. Zeugenhinweise zu den Vorfällen nehmen der Polizeiposten Löffingen (Telefon 07654/806 060) oder das Polizeirevier Titisee-Neustadt unter der Telefonnummer 07651/933 60 entgegen.