Als Werbebotschafter ist derzeit Stadtmarketingleiter Karlheinz Rontke in Stuttgart auf der Urlaubsmesse CMT anzutreffen. Löffingen ist sowohl am ansprechenden Stand der Hochschwarzwald Tourismus GmbH (HTG) anzutreffen, als auch im Bereich der Wutachschlucht. Der Wanderbus ist ein großer Pluspunkt in Sachen Wutachschlucht und Schluchtensteig. "Der Hochschwarzwald erfreut sich bei den Besuchern ebenfalls großer Beliebtheit, haben die Gemeinden doch hier mit vielen unterschiedlichen Attraktionen zu punkten", so Rontke. Angefangen vom Badeparadies bis hin zu Fahrrad- und Wandermöglichkeiten. Obwohl sowohl Löffingen, als auch Dittishausen über die Weihnachtsferien ausgebucht waren, gilt es weiterhin die Werbetrommel zu rühren.

Derzeit, so Jessica Scherzinger von Interhome/Verkehrsverein Dittishausen, sei es eher ruhig. Die Löffinger Loipen profitieren von den Tagestouristen. "Vor allem kommen viele Langläufer vom Bodensee", freut sich Rontke. Beide Tourismus-Experten hoffen nun auf Fastnacht. "Vor allem auf die Holländer, denn dort sind zu dieser Zeit Krokusferien", erklärt Rontke.

Auf der CMT geht es nicht um Buchungen, sondern darum, die Region vorzustellen oder den Besuchern in Erinnerung zu bringen. Allerdings ist das Angebot der Ferienregionen in Deutschland und auch der Region sehr groß.

Erfreulicherweise kommen immer wieder gute Bekannte an den Stand, wie der ehemalige SC Fußballer Martin Spanring. Ihn hatte Altbürgermeister und Ehrenbürger Norbert Brugger als Ehrengast zur Sportlerehrung nach Löffingen geholt. Nun gab es ein Treffen in Stuttgart auf der Tourismus-Messe.