Gleich drei geführte Wanderungen, durch die Wutachschlucht, die Gauchach- und die Rötenbachschlucht, bietet die Hochschwarzwald Tourismus GmbH in Löffingen an. Nicht nur für Touristen, sondern auch für Einheimische sind diese Touren immer wieder ein Naturerlebnis.

  • Wutachschlucht: Die abenteuerliche Wanderung führt von der Schattenmühle nach Bad Boll. Die Infotafel erinnert an das Leben im ehemaligen Kurbad, als die High Society hier kurte. Interessant auch der Tannegger Wasserfall, die Felsgalerie und der Weg zur Schurhammerhütte. Nach der Rast geht es weiter nach Bachheim und von dort zurück mit dem Bus nach Löffingen. Treffpunkt ist um 11 Uhr am Bahnhof Löffingen immer am Mittwoch, ab 17. Juli alle zwei Wochen bis 9. Oktober. Für die zwölf Kilometer lange Strecke wird eine vierstündige Wanderzeit anberaumt.
  • Gauchachschlucht: Die wildromantische Gauchach- Schluchtwanderung beginnt in Bachheim (Fahrt mit dem Bus) und führt hinunter in die Wutachschlucht bis zum Kanadiersteg, um dann entlang der Gauchach bis nach Unadingen zu wandern. Von dort geht es mit dem Bus zum Ausgangspunkt Bahnhof Löffingen zurück. Die Tour wird ab 27. Juli ebenfalls alle zwei Wochen bis zum 16. Oktober angegeben. Treffpunkt ist um 11 Uhr am Bahnhof Löffingen.
  • Rötenbachschlucht: Auf dem Premiumwanderweg geht es am 1. und 22. August sowie 5. September in die Rötenbachschlucht. Die Tour beginnt an der Bushaltestelle am Kindergarten in Rötenbach und von dort geht es in die wildromantische Schlucht mit ihren vielen kleinen Wasserfällen bis zur Mündung des Rötenbachs in die Wutachschlucht. Nach der Rast führt der Weg übers Hörnle durch den urwüchsigen Wald zurück. Treffunkt ist um 11 Uhr die Bushaltestelle am Kindergarten Rötenbach.
  • Anmeldungen: Für alle drei Wanderungen ist eine vorherige Anmeldung – bis 10 Uhr am Veranstaltungstag – dringend erforderlich. In allen Tourist-Infos im Hochschwarzwald, Telefon: 07652/120 630 oder per E-Mail unter loeffingen@hochschwarzwald. de kann man sich anmelden.