Die internationalen Volkswandertage in Göschweiler haben eine ganz besondere Anziehungskraft. Zum einen sind dies drei interessante abwechslungsreiche Wanderstrecken, zum anderen werden die Wanderer mit Musik der Trachtenkapelle verwöhnt.

Für viele Wanderfreunde ist deshalb der Göschweiler Termin ein fester Bestandteil im Wanderjahr, freut sich Walter Keßler, der Vorsitzender des SV Göschweiler, der die Volkswandertage am 13. und 14. Juli ausrichtet. „Ein Wanderparadies lockt zwischen den Höhen mit herrlicher Sicht weit hinaus ins Land und den Tiefen der einzigartigen Rötenbachschlucht“, so der Vorsitzende. Die beiden Wanderwarte Elmar und Andrea Matt, sie haben das Amt seit 2018 inne, haben drei abwechslungsreiche Stecken ausgesucht. Mit sechs Kilometer Länge ist auch eine Familienstrecke dabei, die auch mit Kinderwagen möglich ist. Auf der zehn Kilometer langen Strecke möchte man vor allem die Kinder und Jugendlichen für das Wandern begeistern.

Die Nachwuchswanderer stoßen hier auf ein Kinderquiz. Im Rahmen des DVV-Jugendwandern bietet dies eine willkommene Abwechslung und macht die Strecke umso interessanter.

Die 20-Kilometer-Strecke führt in diesem Jahr über den Grenzweg in die Rötenbachschlucht. Natur pur ist hier geboten, bevor es durch den Roßgraben über den Großwald zurück in die Bürgerhalle geht. Auf allen Strecken ist ein Kontrollpunkt eingerichtet, hier gibt es auch kostenlosen Tee und zu essen.

Die Bürgerhalle ist Start und Ziel der 51. internationalen Volkswandertage. Hier werden auch das Wanderfrühstück am Sonntag ab 6.45 Uhr, am Sonntag zusätzlich Jägerbraten und Spätzle zum Mittagstisch gereicht und an beiden Tagen lockt das großen Kuchenbüfett. Die Trachtenkapelle Göschweiler wird die Wanderer mit einem bunten Melodienstrauß verwöhnen.

Die Startzeiten für die Wanderungen sind am Samstag von 10 Uhr bis 15 Uhr und am Sonntag von 7 bis 13 Uhr. Als besonders Schmankerl gibt es für die drei größten Gruppen Ehrenpreise. Gruppen mit über 25 Teilnehmer erhalten ein Erinnerungsgeschenk, so Walter Keßler.

Anmeldungen und Infos im Vorfeld bei Elmar Matt, Telefon 07654/807 664 oder 0152/020 060 25, E-Mail elmar.matt@gmx.net. Anmeldungen sind auch am Start direkt vor Ort noch möglich.