Die Filialkirche in Seppenhofen ist dem Heiligen St. Bartholomäus geweiht. Das Patrozinium feiern die Gläubigen am 31. August mit einem Festgottesdienst um 19 Uhr. Dieser wird vom Kirchenchor Löffingen feierlich umrahmt. Zum 100. Geburtstag der Kirche im Jahr 2012 hat Neal Banerjee, Dirigent des Kirchenchors Löffingen, Sänger und Komponist, das Bartholomäus-Lied komponiert und getextet. Dieses Lied wird der Kirchenchor als Chorsatz vortragen, das Bartholomäus Lied kann von der Gemeinde mitgesungen werden.

Die Statue des Heiligen, dem der Legende nach die Haut am lebendigen Leib abgezogen wurde, ist sowohl im Kircheninneren, als auch am Kirchenportal wieder zu finden. Im Inneren imponiert die Figur, die wohl aus dem Jahr um 1680 stammt, über der Sakristei-Türe. Die Figur am Außenportal hat Markus Zepf geschaffen.

Schon immer gehörte Seppenhofen zur Mutterkirche Löffingen, die schon nach dem Dreißigjährigen Krieg erbaute Bartholomä-Kapelle war eine Filiale. Als diese zu klein wurde, beantragte der Stiftungsrat eine Erweiterung. Glücklicherweise kam es nicht zu dieser, sondern am 10. September 1905 wurde der Grundstein für eine neue Kirche gelegt, deren Bau 1912 beendet wurde.

Nach dem Gottesdienst am kommenden Freitag, 31. August, um 19 Uhr findet der Dorfhock statt. Je nach Witterung entweder auf dem Kirchenvorplatz oder im Feuerwehrgerätehaus.