Die Vorsichtsmaßnahmen mit Blick auf das Coronavirus haben das Baarstädtchen fest im Griff. Das kulturelle und sportliche Leben ist lahm gelegt.

  • Kindergartenbetreuung: Für die Löffinger Kindergärten hat die Stadt bekanntlich eine Notfallbetreuung im Kindergarten Maximus in Löffingen eingerichtet.
  • Notfallbetreuung: Die Notfallbetreuung für die Kindergartenkinder, Grundschul- und auch Kinder der Klassenstufe 5 und 6 im Schulverbund steht nur den Eltern (beide Elternteile), Alleinerziehenden und Erziehungsberechtigten zu, die im Bereich der kritischen Infrastruktur arbeiten. „Hierzu zählen Gesundheitsversorgung, Lebensmittelbranche, Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit, Ordnung und Infrastruktur“, informiert Bürgermeister Tobias Link.
Das könnte Sie auch interessieren
  • Schulen: „Da es beim Schulverbund keine Schulcloud gibt und auch die Homepage derzeit ruht, werden die Schüler über E-Mails an die Eltern ihre Aufgaben bekommen“, so Rektorin Silke Keller. Laut Kultusministerium sollen nach den Osterferien die Prüfungen stattfinden, deshalb werden die Lehrer vor allem die Prüflinge mit entsprechenden Aufgaben auf die Prüfungen vorbereiten. Mancher Klassenlehrer habe auch eine Whats-up-Gruppe eingerichtet. Ersatzlos gestrichen werden mussten die geplanten Berufspraktika der Schüler. „In der Grundschule Löffingen werden in der Notfallgruppe Lehrer eingesetzt, die nicht älter als 60 Jahre alt sind“, so Rektorin Stefanie Meder. Ansonsten werde der Unterricht auf viele Schultern verteilt werden. Alle Schüler wurden mit Arbeitsplänen versorgt. Verschoben wurde die Schulanmeldung bis nach Ostern. Informationen gibt es auf der Homepage und der neu eingerichteten Schul-Info-App. „Auch bei der Grundschule Bachheim/Unadingen gibt es über die Schul-Info-App alle Infos“, so Rektorin Susanne Marx. Die Kinder wurden mit Aufgaben versorgt, über die App werden Aufgaben und Lehrfilme verschickt. Durch diese Möglichkeit werden die Lehrer eventuell sogar eigene Lehrfilme und Erklärvideos produzieren.
  • Städtische Einrichtungen: Mit sofortiger Wirkung ist das Rathaus für den Publikumsverkehr geschlossen. Termine sind nur nach telefonischer Vereinbarung möglich. Die Schließung – bis nach den Osterferien – gilt auch für die Stadtbücherei, den Jugendraum, das Hallenbad Dittishausen, alle Sporthallen, Sportanlagen, Sportplätze, es gibt keine Veranstaltungen mehr in städtischen Räumlichkeiten. Die Gemeinderatssitzungen sind abgesagt.
  • Altenpflegeheim: Besuche im Altenpflegeheim St. Martin sind nur noch nach telefonischer Vereinbarung möglich.
  • Pfarrgemeinderatswahl: In der Erzdiözese Freiburg verzichtet man bei der Pfarrgemeinderatswahl auf die Präsenzwahl. Die Abgabe der Briefwahlunterlagen wurden bis zum 22. März 12 Uhr verlängert. Die Onlinewahl endet wie geplant am Freitag, 20. März, um 18 Uhr.

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.