Die Förderung erstreckt sich im Bereich Rhythmus-, Sing- und musikalische Bewegungsspiele. Ein wichtiger Aspekt ist neben der Entwicklung des Rhythmusgefühls (Körperarbeit) und der Stimme (Singen) auch die Förderung der musikalischen Wahrnehmung und des Hörsinns. Durch gemeinsames Musizieren werden musikalische Kommunikationsformen angelegt und entwickelt.

Die Rhythmus-Kinder wird Fabian Müller unterrichten. Der studierte Trompeter und Schulmusiker, Trompete-Lehrer, Blasorchesterdirigent und Bläserklassenleiter beschäftigt sich intensiv mit den Möglichkeiten der breiten musikalischen Frühförderung von Kindern. Schon während seines Studiums konnte er reichliche Erfahrungen mit der musikalischen Früherziehung sammeln. Seine berufliche Laufbahn ist beachtlich. Parallel zum Schulmusik-Studium absolvierte er den Bachelor of Music mit dem Hauptfach Trompete. Des Weiteren studierte er das Verbreitungsfach Jazz- und Popularmusik. Fabian Müller war musikalischer Leiter der Jugendkapelle und des Vororchesters Neustadt (2011 bis 2016), seit 2014 ist der Dirigent des Musikvereins Rötenbach. 2015 war er Mitbegründer des Bläserklassenprojekts des Musikvereins Freiburg St. Georgen und leitet bis heute erfolgreich die Bläserklassen der dortigen Grundschule und des Vororchesters des Musikvereins.

Die nächsten Konzerttermine der JMS sind am Sonntag, 14. Oktober, das Fachbereichskonzert Schlagzeug im Kurhaus Titisee und am Sonntag 21. Oktober, das Fachbereichskonzert Akkordeon im Alten Pfarrhof in Breitnau, Beginn jeweils um 17 Uhr.

Das neue Kinder-Kurs-Angebot der JMS, das Fabian Müller leitet, findet dienstags um 15.30 Uhr im Musiksaal der Hebelschule Neustadt statt. Anmeldungen und Informationen sind über das Büro der Jugendmusikschule zu erhalten, Telefon 0 76 51/97 17 48.