Das viertägige Bürgerfest anlässlich der 1200-Jahr-Feier der Stadt Löffingen mit den zwei Open-Air-Konzerten, dem Kirchenkonzert und dem Kreistrachtenfest endete am Montagabend im Haslach-Sportpark mit dem großen Zapfenstreich.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Großer Zapfenstreich: Rund 800 Zuschauer verfolgten am Montagabend diese Zeremonie eines großen Zapfenstreiches. Üblicherweise wird dieser zur Ehrung von Persönlichkeiten gespielt, aber auch bei Jubiläen, wie das viertägige Bürgerfest anlässlich der 1200-Jahr-Feier. Die musikalische Regie lag bei Tobias Kraut, dem 25-jährigen Dirigenten des Musikvereins Unadingen. Die Unadinger Musiker haben schon reichlich Erfahrung mit dieser Zeremonie, waren sie doch schon acht Mal beim Großen Zapfenstreich mit dabei, zuletzt beim 150-jährigen Feuerwehrjubiläum 2012 in Unadingen. Das Kommando gab der Kommandant der Löffinger Gesamtwehr, Bernd Schwörer, an Bürgermeister Tobias Link, der auf der Mitte des Platzes mit Ehrengästen auf einem Podest stand. Feierlich wurde es, als das Kommando ertönte „Helm ab zum Gebet“ und der Choral erklang. Am Ende dieser beeindruckenden Zeremonie stand die Deutschlandhymne, die Liebe zu Baden wurde durch das Badnerlied dargestellt.
Die Undinger Musiker haben große Erfahrung, waren sie doch schon acht Mal beim großen Zapfenstreich mit dabei.
Die Undinger Musiker haben große Erfahrung, waren sie doch schon acht Mal beim großen Zapfenstreich mit dabei. | Bild: Gerold Bächle
  • Vorbereitung: Was für die Zuschauer so beeindruckend ist, erfordert eine Menge an Vorbereitung. So konnte man die 40 Musiker aus Unadingen auf dem Sportplatz antreffen, die das exakte Marschieren im Gleichschritt und dies während des Musizierens probten. Dies galt natürlich auch für die Gesamtfeuerwehr von Löffingen mit rund 50 Personen und für den Spielmannszug aus Villingen. Gefordert waren die Fahnenträger der Feuerwehrabteilungen, aber auch der Träger des imposanten Unadinger Schellenbaums. Auch die Fackelträger mussten sich an diese Ordnung halten.
Beeindruckend ist der große Zapfenstreich als Abschluss des viertägigen Bürgerfests anlässlich der 1200-Jahr-Feier der Stadt Löffingen.
Beeindruckend ist der große Zapfenstreich als Abschluss des viertägigen Bürgerfests anlässlich der 1200-Jahr-Feier der Stadt Löffingen. | Bild: Gerold Bächle
  • Bürgerfest: „Löffingen kann einfach feiern“, erklärte Franziska Straub aus Titisee-Neustadt, die kein Fest in Löffingen verpasst. Das große ehrenamtliche Engagement, welches Bürgermeister Tobias Link würdigte, zeigte sich an diesem viertätigen Bürgerfest in geballter Form. Die Vereine sorgten für das etwas kleinere Städtlefest und boten den vielen Gästen alles, was das Herz begehrte in den geschmückten Zelten, Ständen und Buden. Auf den beiden Bühnen zeigte sich Musiker wie die Öchfuzzis, Öschmusik, Casanovas, Blosmaschii, DJ aus den Bergen, Hannes&Schwö, Colour The Sky, Jonas Hammerschmidt & Felix Lindicke, dazu die Show-Veranstaltungen der Jazzmädels, der School of Streetdance und der Tanzgruppen des SV Unadingen.
Das könnte Sie auch interessieren
  • Am Sonntag sorgte Tobias Runge für ein imposantes Feuerwerk am Abendhimmel. Auch beim Bürgerfest gingen Vereine der Gesamtstadt und Private Hand-in-Hand, um den Besuchern ein reichhaltiges Angebot zu bieten.
Ein buntes Unterhaltungsprogramm auf gleich zwei Bühnen gibt es beim großen Bürgerfest, hier die Jazzmädels des Turnerbunds Löffingen.
Ein buntes Unterhaltungsprogramm auf gleich zwei Bühnen gibt es beim großen Bürgerfest, hier die Jazzmädels des Turnerbunds Löffingen. | Bild: Gerold Bächle
  • Flohmarkt: Der Tierschutzverein lud zum Ausverkauf in den Farrenstall zu einem Flophmarkt im Rahmen des Bürgerfests ein. Im urigen Farrenstall konnten die Besucher noch so manches Schnäppchen mitnehmen. Die Tage des Farrenstalls sind bekanntlich gezählt, denn er wird demnächst abgerissen. Dies bedeutet für den Tierschutzverein, alles nicht Verkaufte auszuräumen und im Tierheim zu lagern.
Das könnte Sie auch interessieren
Das könnte Sie auch interessieren