Vereine oder der ganze Ort wie Bachheim und Göschweiler haben vor Ostern die Landschaft von Unrat befreit. Bedauerlicherweise ist diese jährliche Aktion auch heute noch notwendig, denn nach wie vor wird der Müll in der Landschaft einfach entsorgt, wie die beiden Ortsvorsteher Petra Kramer aus Bachheim und Manfred Furtwängler aus Göschweiler bedauern. In Göschweiler kamen gleich 50 Helfer, auch viele Kinder und Jugendliche. Sie wurden am Ende der Putzaktion von Ortsvorsteher Manfred Furtwängler und den Ortschaftsräten mit Getränken, Grillwürsten und Süßigkeiten belohnt.

In Bachheim hatte Daniel Dengler und Jürgen Kuttruff die Aktion mit den elf Kindern begleitet. Mit Traktor und Anhänger wurde rund um Bachheim die Landschaftsputzete durchgeführt. „Auf Ostern sollten die Landschaft sauber sein“, so Ortsvorsteherin Petra Kramer. Die Kinder wurden am Anschluss der Putzaktion ins Narrenhisli eingeladen. Hier warteten Getränke und Brezeln auf die Helfer. Auch in den anderen Ortsteilen und in der Kernstadt wird die Landschaft jedes Frühjahr vom Unrat befreit. Während in den Ortsteilen die gesamten Bürgerschaft zu einer gemeinsamen Aktion aufgerufen wird, übernehmen in Löffingen und Seppenhofen die Vereine diese Aktion.