1976 Jahren wurde der Bachheimer Landfrauenverein aus der Taufe gehoben. Seither bestimmen Kontinuität, aber auch immer wieder der Blick in die Zukunft das Leben im Verein. So war es die heutige Ehrenvorsitzende Erika Ketterer, die von der Gründung bis 1995 die engagierten Damen führte, bevor Maria Burger dieses Amt für 14 Jahre das Amt übernahm.

Seit 2009 steht Carola Feser den Landfrauen vor, auch sie mit dem Ziel, den 62 Mitgliedern jeden Alters etwas zu bieten und dabei das gesellschaftliche Leben im Ort mitzugestalten. Nur allzu deutlich wurde dies beim Bericht der Schriftführerin Dorothea Kuß bei der Hauptversammlung. So bereichern die Damen das Nudelfest, sind in der Kirche beim Erntedank aktiv, engagieren sich an der Fastnacht, dem Fredericktag, bieten aber auch Vorträge, Besichtigungen, Wanderungen, Spielenachmittage, Musicalfahrten, kreative Arbeiten und nicht zuletzt die Präventionsgymnastik an.

„Wir haben in Bachheim 317 Einwohner, davon 103 über 65 Jahre. Ihr sorgt dafür dass unsere Bachheimer bis in hohe Alter körperlich und geistig fit bleiben“, lobte die stellvertretende Ortsvorsteherin Marlene Kurfürst. Vor allem die Backkunst der Landfrauen, wie etwa am Seniorennachmittag oder beim Feuerwehrjubiläum, hob die stellvertretende Ortsvorsteherin hervor. Elf Veranstaltungen und dazu die Gymnastik zeigte das Jahresprogramm auf.

Dass die Bachheimer Landfrauen sich auch im Bezirk engagieren, ließ die Vorsitzende Carola Feser Revue passieren. „Wir sind ein Rädchen von den 37 Ortsvereinen im Bezirk Donaueschingen„ . Erfreulicherweise konnte Kassiererin Elke de Rosso-Dengler einen positiven Kabelbericht der Versammlung vorlegen.

Die Bachheimer Landfrauen zeichnen sich nicht nur durch ihre Aktivitäten aus, sondern auch durch ihre Treue zum Verein. So konnte Carola Feser Gertrud Kuttruff für ihr langjährige Verbundenheit, für ihren Arbeitseinsatz und als Kuchenbäckerin mit einem Präsent und einer Urkunde auszeichnen. „Seit 40 Jahren engagiert sich Getrud Kuttruff im Verein“, würdigte die Vorsitzende in ihrer Laudatio.

Auch im kommenden Vereinsjahr wird es bei den Bachheimer Landfrauen nicht ruhig. Der rührige Verein hat sich vieles vorgenommen. Vom Spielenachmittag, zum Bunten Abend, zur Brandschau, über Vorträge, Ausflug, Erntedank, Maiandacht, Kilbig bis zum Adventskaffee reicht das Angebot, wie die zweite Vorsitzende Heidi Engeßer informierte.