Glücklicherweise blieb die Abteilungswehr Seppenhofen im vergangenen Jahr von größeren Einsätzen verschont. "Wir hatten lediglich drei Einsätze beim Unwetter in Bachheim, eine Hilfeleistung auf der B 31 und einen Gebäudebrand in Löffingen", informierte Abteilungskommandant Rainer Satler bei der Hauptversammlung. Doch dies heißt nicht sich auszuruhen, die Abteilungswehr legt große Priorität auf Aus- und Fortbildungen. Der Abteilungskommandant besuchte das Kommandanten-Seminar in Bad Krozingen, außerdem zusammen mit Max Burger die Belastungsübungen in der Atemschutz-Übungsanlage in Freiburg-Hochdorf. Markus Schlatter absolvierte die Ausbildung zum Atemschutzträger, Tobias Oschwald besuchte den Lehrgang zum Maschinisten und Sandra Schwörer ist nun Jugendgruppenleiterin. Schriftführerin Sandra Schwörer engagiert sich schon seit Längerem im Kinder- und Jugendbereich, so auch bei der Brandschutzerziehung im Kindergarten. "Eine tolle Sache", wie der stellvertretende Kreisbrandmeister Gotthard Benitz würdigte. Dem jährlichen Fortbildungslehrgang der Atemschutzträger stellten sich Max Burger, Stefan und Tobias Oschwald. Bei einer zusätzlichen theoretischen Atemschutzfortbildung waren Markus Bausch, Andreas Wolber und Michael Oschwald.

Hinzu kamen – neben den monatlichen Proben – auch Zug-, Gruppenführer-, Gefahrgutproben und einiges mehr. Neben den feuerwehrtechnischen Fort- und Weiterbildungen beiliegt sich die Wehr, so Schriftführerin Sandra Schwörer, auch bei den örtlichen und kirchlichen Veranstaltungen. Trotz der Einnahmen beim Dreschschuppenfest und den Schrottsammlungen gab es in der Kasse von Johannes Brunnes ein leichtes Jahresminus.

Mit einer Stärke von 20 Mann, so Abteilungskommandant Rainer Satler, sei man zwar gut aufgestellt, doch gelte es vor allem Jugendliche für die Feuerwehr zu gewinnen, damit man auch in Zukunft leistungsfähig bleibe.

Bürgermeister Tobias Link würdigte das große ehrenamtliche Engagement der Feuerwehren und Gesamtkommandant Bernd Schwörer ging auf die Bedeutung der Notfallseelsorge ein.

Erstmals konnten sechs Feuerwehrmitglieder aus Seppenhofen mit dem neuen Feuerwehr-Ehrenabzeichen in Bronze für 15-jährigen aktiven Feuerwehrdienst ausgezeichnet werden: Sandra Schwörer, Matthias Stratz, Daniel Günter sowie Stefan, Tobias und Michael Oschwald.