Mit dem Gratulationsmarsch würdigten die Musiker mit kräftigem Applaus des Publikums, Johann Rohr und Pia Pollinger für ihre nicht alltägliche Auszeichnung vom Blasmusikverband. Die beiden Bachheimer Musiker wurden beim Doppelkonzert mit dem Musikverein Unadingen ausgezeichnet.

Die große goldene Ehrennadel durfte Johann Rohr von Matthias Ketterer, der die Glückwünsche vom Präsidenten des Blasmusikverbands, Micha Bächle, überbrachte, entgegen nehmen. Mit 13 Jahren trat Johann Rohr dem Musikverein Bachheim bei, auch heute nach 50 Jahren gehört er noch zu den aktiven Musikern. Doch nicht nur für diese lange Musikerkariere wurde er ausgezeichnet, sondern auch für sein Engagement und als Macher im Vorstand und als Theaterspieler. Der heutige Ehrenvorsitzende übernahm zuerst den Posten als Kassierer, wurde 1989 zum stellvertretenden Vorsitzenden und 1991 zum Vorsitzenden gewählt, dieses Amt hatte er 21 Jahre lang inne. 26 Mal stand er auf der Theaterbühne des Musikvereins. Neben der Urkunde durfte sich Johann Rohr über einen Reisegutschein, Ehefrau Angelika über einen Blumenstrauß freuen.

Für 40-jährige aktive Musikerlaufbahn wurde Pia Pollinger mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet. "Sie ist die einzige Musikerin im Verein, welche diese hohe Auszeichnung bekommen hat", würdigte auch Vorsitzender Dominik Reichhart das Engagement, welches sie auch im Vorstand zeigte. Seit 16 Jahren ist Pia Pollinger als Kleiderwartin aktiv.

Am Anfang dieser Musikerkarriereleiter steht Anthea Huber. Sie hatte sich den Prüfungen des Leistungsabzeichens in Bronze gestellt. Vor großem Publikum durfte sie nun die Auszeichnung von Matthias Ketterer und Marlene Kurfürst in Empfang nehmen.

Als Vertreter des Blasmusikverbands hob Matthias Ketterer sowohl die Treue als auch die Jugendarbeit in den Musikvereinen hervor. Bachheim mit derzeit 54 Musikern gehe diesen Weg mit großem Vorbild.