Der Schwarzwald insgesamt hat viel zu bieten, von einer einzigartigen Landschaft bis zur vielfältigen Kultur. Dass dies so erhalten bleibt, dafür sorgt der Naturpark Südschwarzwald. Er ist Garant für den Schutz und die nachhaltige Entwicklung der Region.

Die Volkshochschule Hochschwarzwald bietet in Kooperation mit dem Naturpark Südschwarzwald, der Schwarzwald Tourismus GmbH und dem Gästeführerverein eine Weiterbildung zum Gästeführer mit Diplom "Naturpark-Gastgeber" an. An sechs Terminen werden den Teilnehmern in 50 Unterrichtsstunden an verschiedenen interessanten Plätzen im Naturpark, wie dem Klostermuseum St. Märgen, dem Haus der Natur am Feldberg, dem Kirnerhof und der Löwen-Brauerei, die Schönheit, aber auch die notwendige Nachhaltigkeit des Südschwarzwalds vermittelt.

"Im touristischen Serviceangebot werden neue und spannende Angebote, Erlebnisführungen und die persönliche Betreuung der Gäste immer wichtiger, um den Gästen einen unvergesslichen Urlaub zu bieten", so heißt es in der extra aufgelegten Broschüre. Dabei geht es darum, die Landschaft und die Sehenswürdigkeit in einer Kombination aus Informationen und Erlebnischarakter zu vermitteln. Kreativ und kurzweilig sollen spannendes Wissen, Brauchtum und Geschichte verpackt werden.

Als Dozenten stehen Achim Laber (Feldberg-Rancher), Detlef Herbner (Historiker), Hubert Matt-Willmatt (Journalist), Valerie Bässler (Naturpark Südschwarzwald) und Viktoria Wehrle (Gästeführerin) parat. Inhalte und Ziele sind Kommunikationstraining, Orts- und Regionalgeschichten, Volkskunde und Brauchtum, Präsentation, Tourismus im Wandel, Geografie, Sehenswürdigkeiten und vieles mehr. Auch die kulinarischen Genüsse des Schwarzwalds kommen nicht zu kurz.

Die Weiterbildung beginnt am 5. November 2018 und dauert bis zum 11. April 2019. Anmeldeschluss ist der 20. Oktober bei der Volkshochschule Hochschwarzwald, Telefon 07651/1362, Fax: 07651/4676 oder unter: info@vhs-hochschwarzwald.de