Nicht mit einer Krone, sondern mit "Städtlekaffee" wurde die neue Wanderkönigin des Schwarzwaldvereins und ihr Gefolge (die Teilnehmer mit den meisten Wanderkilometer) vom Vorsitzenden Karlheinz Rontke und der Wanderwartin Rita Bölle ausgezeichnet. Mit 319 Kilometer setzte sich Monika Rouxel klar an die Spitze.

Das könnte Sie auch interessieren

Mit 272 Kilometern kam Herbert Bölle und mit 245 Kilometern Rita Bölle noch aufs Siegertreppchen. Es folgten Renate Meder 226, Gerlinde Daubner 223, Newcomerin Tatjana Goette 158, Irma Hasenfratz 145. Mit je 135 Kilometern gleich vervollständigten Walter Köpfler, Gertrud und Helmut Meßmer die Siegerliste.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Schwarzwaldverein Löffingen bietet weitaus mehr als wandern, es sind Ausflüge in die Geschichte, Natur, Kultur, Geologie und Heimatkunde. Nicht zu vergessen ist die soziale Komponente, welche den Verein ausmacht. "Wir sind wie eine große Familie" informiert Vorsitzender Karlheinz Rontke. Dies ist unerkennbar und gilt auch für Gäste, die gleich aufgenommen werden. So wundert es nicht, dass im vergangenen Jahr 48 Wanderer aus 14 Ortsgruppen sich den Löffinger Wanderfreunden angeschlossen haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Jahresbilanz von Wanderwartin Rita Bölle zeigte allerdings noch mehr. "Wir haben ein schönes und erfolgreiches Wanderjahr erlebt mit 25 Wanderungen bei 31 Wandertagen", so Rita Bölle. Die Gesamtstrecke von 358 Kilometern legten 509 Teilnehmer in 13 Halbtags- und zwölf Ganztagstouren zurück. Im Schnitt wanderten pro Wandertag 17 Wandrer mit, bei der Abschlusswanderung waren es sogar 30 Teilnehmer.

Das könnte Sie auch interessieren

Das attraktive und moderne Wanderangebot zeichnet den Ortsverein Löffingen aus, hier insbesondere die Wanderwartin Rita Bölle, die von Monika Rouxel und Ursula Vogt unterstützt wurde. Schon der Blick auf die Fotos lädt zum Wandern ein. Diese wunderbaren Blicke und zahlreichreiche Anekdoten erlebte die große Wanderschar beim Abschluss.

Das könnte Sie auch interessieren

Nach der Diashow und der Wanderkönigin-Auszeichnung nahmen Dieter Vierlinger die Gitarre in die Hand und die Mitglieder ihr Liedbuch, denn die Löffinger sind auch als geübte Sänger bekannt. So ist der Schwarzwaldverein Löffingen auch ein Kulturträger, er engagiert sich aber auch im Naturschutz und in der Heimatpflege.

Am 25. Januar lädt der Schwarzwaldverein zum Spieleabend um 19 Uhr ins Dorfcafé nach Seppenhofen ein.