Wie die Polizei mitteilt, sei nach derzeitigem Ermittlungsstand der 58-jährige Autofahrer, der in Richtung Hinterzarten unterwegs war, vermutlich aufgrund von Übermüdung auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort stieß er mit einem entgegenkommenden Auto zusammen.

Der mutmaßliche Unfallverursacher und seine 64-jährige Beifahrerin wurden dabei schwer verletzt, der 46-jährige Fahrer des entgegenkommenden Autos erlitt leichte Verletzungen. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich laut Polizei auf rund 28 000 Euro.(sk)