Kaum wieder zu erkennen waren die jungen Damen und Herren in Abendrobe, die in der Löffinger Festhalle über das Tanzparkett schwebten: Der Tanzabschluss der Tanz-AG hat im Baarstädtchen eine lange Tradition und auch in diesem Jahr stellten sich 100 Schüler des Schulverbunds dieser Aufgabe. Nun konnten die jungen Damen und Herren bei Livemusik mit den "Holidays" ihr Können unter Beweis stellen. Das Tanzlehrer-Team Cornelia Karvouniaris, Corinne Knittel, Nadine Moser, Marco Bengelsdorf, Wolfgang Löchle und Kersten Steinbach hatten den Debütanten langsamer Walzer, Jive, Rumba, Cha-Cha-Cha und Disco Fox beigebracht. Seit Anfang des Schuljahres stand einmal wöchentlich Tanzunterricht auf dem Programm. „Wir sind sehr froh, dass wir den Jugendliche das Tanzen beibringen können, es öffnet so manche Tür und ist ein wichtiger Kommunikationshelfer“, da waren sich die Tanzlehrer einig, die erstmals aufgrund der hohen Schülerzahl (50 Mädchen und 50 Jungs) auf sechs Personen aufgestockt wurden. „Die Tanzkultur ist wichtig und wie die Resonanz zeigt, ist das Tanzen in der Beliebtheit bei den Jugendlichen gestiegen“, freute sich Rektorin Silke Keller. Sie hatte für die Tanzlehrer einen Geschenkgutschein mitgebracht.

Das Tanzen weitaus mehr als die Bewegung zur Musik ist, zeigte sich schon bei der Abendrobe der Debütanten. Beim ersten Tanz überreichten die Jungs ihrer Tanzpartnerin eine Rose, auch dies ließ die Jungs oft in einem neuen Licht erscheinen.

Während sich das eine oder andere Tanzpaar schon sehr gekonnt auf der Tanzfläche bewegte, hieß es für andere noch leise mitzählen. Eine Herausforderung für Schüler und Eltern war der Tanz mit Vater oder Mutter. Hier hatten die Jungs die bessere Karte, denn nicht immer ließen sich die Väter von ihrem Tanzstil abbringen. Doch hier zählt nicht das richtige Tanzen, sondern das gemeinsame Bewegen zwischen Jugendlichen und Eltern. Die Tanzeinlage der Mädels, die ihre Eltern zum Mitmachen bewegten, zeigte die Kreativität und Freude der jungen Damen an der Musik.

Bernadette König und Angelika Reitze hatte die Löffinger Festhalle in einen schmucken Tanzsaal verwandelt und ihn mit liebevollen Details dekoriert. Die Bewirtung hatte die Klasse 9b unter der Leitung von Rebecca Straub und Tobias Köhler übernommen, die damit ihre Klassenkasse aufbesserte.