Wie die Polizei mitteilte, fanden Spaziergänger einen verbrannten Tierkörper auf dem Wanderweg Richtung Kiesgrube, etwa 300 Meter vom Schützehaus Kappel entfernt. Zwischen Sonntag, 10 Uhr, bis Dienstag, 10.30 Uhr, hatten Unbekannte einen jungen Dachs eingefangen und vermutlich mit Stöcken totgeschlagen.

Entsprechende Tatwerkzeuge konnten sichergestellt werden. Danach wurde der Tierkörper angezündet und auf dem Weg zurückgelassen. Zeugen des brutalen Vorfalls sollen sich beim Polizeiposten Lenzkirch, Telefon 07653/964390 melden, der im vorliegenden Fall wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und gegen das Jagdrecht ermittelt.