Am Dienstagabend gegen 18 Uhr wurde der Polizei mitgeteilt, dass in einem Hotel in Lenzkich eine 89-jährige Frau aus der Schweiz vermisst werde, die gegen 15 Uhr mit ihrem Hund im näheren Bereich des Hotels spazieren gegangen war. "Es war davon auszugehen, dass die Vermisste zeitweise orientierungslos war und sich verlaufen hatte", informierte ein Polizeisprecher. 22 Mann der Freiwilligen Feuerwehr Saig und mehrere Streifen der Polizei machten sich auf die Suche nach der Frau. Ein über das Rote Kreuz angeforderter Suchhund kam nicht mehr zum Einsatz, da die vermisste Frau gegen 21.15 Uhr mit ihrem Hund in einem Hotel in in Hinterzarten eingetroffen war. Sie war der festen Überzeugung, dort ein Zimmer gemietet zu haben. Die Frau und ihr Vierbeiner wurde zu ihrem ursprünglichen Hotel zurück gefahren und dort an Angehörige übergeben.