Zu einem Flächenbrand wurde die Wehr kurz nach Beginn des neuen Jahres in der Silvesternacht gerufen. Trockenes Gras war gegenüber einer Tankstelle auf einem Hügel am Lärchenweg in Brand geraten.

Vermutlich durch eine Rakete wurde das Feuer ausgelöst. Mit mehreren Fahrzeugen eilte die Wehr kurz nach Mitternacht an die Einsatzstelle und begann mit den Löscharbeiten. Die etwa drei Quadratmeter große Fläche wurde schnell abgelöscht. Zudem musste die Straße, die durch das Löschwasser glatt wurde, gestreut werden.

Im Einsatz waren 21 Mann unter dem Kommando von Jürgen Lindner. Verletzt wurde niemand, die Höhe des Schadens hält sich in Grenzen.