Der 33-jährige Fahrer eines Seat Exeo kam aus noch nicht geklärten Umständen nach links auf die Gegenfahrbahn, wo es zum frontalen Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden VW Polo kam. Der Seat-Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle. Die weiteren Insassen, eine 32-Jährige sowie deren 3 Kleinkinder, erlitten zum Teil schwere Verletzungen. Ein Kind wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Die 30-jährige Polo-Fahrerin wurde bei dem Zusammenstoß ebenfalls schwer verletzt und in eine nahegelegene Klinik gebracht. Außer dem Rettungshubschrauber waren laut einer Mitteilung der Polizei neun Rettungswagen, drei Notärzte, der organisatorische Leiter des DRK, ein Notfallseelsorger sowie die Feuerwehren Neuhausen und Fridingen mit sieben Fahrzeugen im Einsatz. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Gutachter hinzugezogen.

Die Fahrbahn wurde für die Dauer der Unfallaufnahme durch die Straßenmeisterei Spaichingen bis 2 Uhr gesperrt.