Am Freitagabend gegen 18 Uhr fuhr ein 39-Jähriger mit seinem Opel auf der Straße Ebenland. An der Kreuzung mit der Rubäckerstraße nahm er einem in Richtung Aixheim fahrenden Ford Transit die Vorfahrt. Es kam zu einer heftigen Kollision, bei der alle vier Insassen der beiden Fahrzeuge verletzt wurden.

Nach dem Zusammenstoß landeten die Fahrzeuge in einem angrenzenden Garten und blieben dort im Gestrüpp stehen. Eine 51-jährige Frau, die im Kleinbus saß, verletzte sich schwer.

Drei der Verletzten wurden vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 35.000 Euro.