Der Senat der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen hat Marieke Spaans und Wolfgang Wagenhäuser ins Rektorat der Hochschule gewählt. Damit folgte das Gremium dem Vorschlag des neuen Rektors Christian Fischer, heißt es in einer Mitteilung der Hochschule.

Marieke Spaans ist als Prorektorin jetzt für den Bereich künstlerische Praxis zuständig.
Marieke Spaans ist als Prorektorin jetzt für den Bereich künstlerische Praxis zuständig. | Bild: Staatliche Musikhochschule Trossingen

Marieke Spaans, Professorin für historische Tasteninstrumente, sei die neue Prorektorin für künstlerische Praxis. Somit zeichne sie in den nächsten vier Jahren schwerpunktmäßig verantwortlich für den Veranstaltungsbereich der Musikhochschule.

Mit der Koordination eines Monteverdi-Projekts als Trossinger Beitrag zum großen Opernschultreffen im Juni in Stuttgart gelte es gleich, eine Mammutaufgabe aus ihrem Bereich, der Alten Musik, zu koordinieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Sie selbst habe in ihrer Geburtsstadt Amsterdam Cembalo bei Gustav Leonhardt studiert sowie später Fortepiano, so die Hochschule weiter. Die mehrfache Preisträgerin namhafter Wettbewerbe konzertiere in ganz Europa als Solistin sowie als Ensemble-Musikerin. 2004 habe die heute 46-Jährige einen Ruf nach Trossingen erhalten. Das Institut für Alte Musik leite sie seit 2016.

Das könnte Sie auch interessieren

Das Arbeitsfeld übernehme Marieke Spaans von Prorektor Wolfgang Wagenhäuser. Er kümmere sich bis 2021 insbesondere um den stark gewachsenen Bereich der Kooperationen. Die Trossinger Hochschule pflege sowohl enge Kontakte zu Hochschulen und Einrichtungen in ganz Europa als auch zur Tongji-Universität in Shanghai, China.

Viele Kontakte gerade nach Asien

Dort unterstütze der 66 Jahre alte Prorektor den Aufbau der dortigen Musikabteilung sowie zweier Forschungszentren und organisiere jährlich die Deutsche Woche der Kammermusik. Zudem leite er das Filmprojekt „Vom Klang der Bilder". Regelmäßig sei Wagenhäuser, der vor 32 Jahren nach Trossingen berufen worden sei, im asiatischen Raum unterwegs, wo er auch oft für Konzerte, Vorträge und Meisterklassen eingeladen werde.

Prorektor für Lehre fehlt noch

Um das Rektorat, dem auch Kanzlerin Margit Mosbacher angehöre, zu vervollständigen, solle im Laufe des Semesters noch ein Prorektor oder eine Prorektorin für Lehre berufen werden.