Für den geplanten Kreisverkehr auf der Landstraße 438 zwischen Böttingen und Bubsheim an der Abzweigung zur Kreisstraße 5903 in Richtung Königsheim hat das Land Baden-Württemberg dem Landkreis Tuttlingen die Finanzierungszusage erteilt. „Wir freuen uns sehr über die positive Nachricht vom Land und darüber, dass der Kreisverkehr nun endlich realisiert werden kann. Besonders danken wir dem Regierungspräsidium Freiburg, das uns bei der Priorisierung dieses Vorhabens sehr stark unterstützt hat“, wird Landrat Stefan Bär in einer Mitteilung des Landratsamts zitiert.

Mit dem Bau des Kreisverkehrs hofft die Landkreisverwaltung, dass schwere Unfälle wie in der Vergangenheit an der Kreuzung ausbleiben. Bereits 2016 hatte der Landkreis die erforderlichen finanziellen Mittel für die Realisierung des Kreisverkehrs in den Haushalt eingeplant und seitdem auf die Finanzierungszusage des Landes gewartet. Für die Baukosten sind rund 1,27 Mio. Euro veranschlagt, die zu 70 Prozent durch das Land und zu 30 Prozent durch den Landkreis getragen werden. Der Baubeginn ist nach Ostern vorgesehen. Voraussichtlich bis Ende des Jahres 2017 soll der Kreisverkehr fertiggestellt sein. Während der Bauzeit wird es zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen. Zu einer Vollsperrung soll es erst gegen Ende der Bauarbeiten kommen.