Eine besonders große Zahl von Helfern konnte zur diesjährigen „Aktion saubere Landschaft“ mobilisiert werden. Die ehrenamtliche Reinigungsaktion wurde wieder vom Fischwasserpächter, der Anglergesellschaft Villingen, und dem Ortschaftsrat durchgeführt. Zimmerns Ortsvorsteher Günter Heizmann, Anglervorsitzender Christian Föhrenbach sowie Vorstandsmitglied Friedhelm Gut, bei der Anglergesellschaft für die Gewässer in Zimmern zuständig, freuten sich über die große Beteiligung.

Die vielen Akteure ermöglichten es, ein beachtliches Gebiet von Wegwerfmüll der Gesellschaft zu säubern. Miteinbezogen wurden die Uferbereiche der Donau bis nach Hintschingen sowie des Talbaches bis zum Parkplatz im Gewann „Kessleren“. Gesäubert wurde die Landschaft auch entlang des Radweges bis auf Höhe der Einkaufsmärkte Richtung Immendingen.

Ortsvorsteher Heizmann zog zum Abschluss der Aktion das positive Fazit: „Wie alle Jahre hatten wir wieder eine reiche Ausbeute an allerlei Müll und Unrat“.

Neben viel Plastik und Verpackung war eine ganze Anzahl von unverständlicherweise einfach weggeworfenem und das Landschaftsbild verunstaltenden Abfall einzusammeln. Insgesamt kam bei der Aktion ein ganzer Anhänger voll Müll und Unrat zusammen.