Seine Frau hatte ihn als vermisst gemeldet, heißt es weiter im Polizeibericht. Die Suche sei wegen der anzunehmenden Gesundheitsgefährung sofort eingeleitet worden. "Da sich ein Polizeihubschrauber in anderer Sache bereits im Einsatzraum befand, wurde dessen Besatzung in die Suche mit eingebunden. Kurz nach Mitternacht sichtete die Hubschrauberbesatzung am Ortsausgang von Lauffen eine torkelnde Person. Eine Polizeistreife fuhr sofort zur angegebenen Stelle und wurde fündig: "Bei dem Gesichteten handelte es sich tatsächlich um den vermissten Mann, der sturzbetrunken war und sich verirrt hatte. Er wurde in die Obhut seiner sich sorgenden Ehefrau übergeben", so die Polizei abschließend.