Mit einem bisher unbekannten Sprengmittel haben Unbekannte im Schwarzwald einen Wohnwagen gesprengt. Nach Angaben der Polizei vom Sonntag gelang es den Tätern, das Gemisch von außen in den an einem Schuppen stehenden Wohnwagen zu befördern und dort zu Detonation zu bringen.

Der Innenbereich des Wohnwagens wurde bei der Explosion völlig zerstört. Die Hülle sei vom Druck förmlich aufgeblasen worden. Die Sprengkraft war so groß, dass Teile der Einrichtung wie Projektile ins Freie geschleudert wurden.

Menschen sollen dabei nicht in Gefahr gewesen sein. Der Schaden wird auf 4500 Euro geschätzt. Die Hintergründe sind bislang unklar, ein Zusammenhang mit der Sprengung eines Kleidercontainers Ende Januar im Ort sei aber nicht auszuschließen. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen, die zur Zeit noch andauern. (sk / dpa)