Ein mysteriöser Angriff mit Tritten und einem Messer auf den Filialleiter eines Getränkemarktes in der Raiffeienstraße in Zimmern ob Rottweil gibt der Polizei Rätsel auf. Nach bisherigem Ermittlungsstand hatte der unbekannte Täter am frühen Mittwochmorgen gegen 5.20 Uhr den 52 Jahre alten Filialleiter attackiert und verletzt.

Das Opfer sei zuvor im angebauten Leergutlager des Marktes mit der Bereitstellung von Leergutpaletten beschäftigt gewesen, so die Polizei. Der Markt selbst war demnach noch geschlossen. "Als der 52-Jährige die letzte Palette hinausschob, betrat eine unbekannte männliche Person wortlos das Lager und griff den Filialleiter körperlich an. Während des Gerangels zog der Unbekannte ein Messer und verletzte den 52-Jährigen. Zudem schlug der Angreifer noch mehrfach auf den am Boden kauernden Mann ein", berichtet die Polizei weiter.

Anschließend sei der Täter zu Fuß in unbekannte Richtung geflüchtet. Der Verletzte habe sich in den angrenzenden Markt begeben und und die Polizei rufen können.

"Ein Motiv für das Handeln des Täters ist nicht nach derzeitigem Ermittlungsstand nicht erkennbar, eine Raubabsicht dürfte aufgrund der Vorgehensweise jedoch auszuschließen sein", teilt die Polizei weiter mit. Der Verletzte sei mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht worden.

Der Täter war etwa 1,60 Meter groß, männlich, leicht korpulent, so die Beschreibung durch das Opfer. Er habe eine dunkle Jacke und eine Mütze getragen.

Die Kriminalpolizei Rottweil hofft nun auf Zeugenhinweise.