Nach einem Unfall auf der A 81 bei der Autobahnrastanlage Neckarburg in der Nacht zum Samstag, ist der Verursacher von der Unfallstelle geflüchtet. Ein 25 Jahre alter Autofahrer ist bei dem Unfall verletzt worden, so die Polizei. Während der Unfallaufnahme ereignete sich ein weiterer Unfall.

Der 25-Jährige war mit seinem Wagen in Richtung Stuttgart unterwegs und setzte kurz vor der Raststätte Neckarburg zum Überholen mehrere Fahrzeuge an. Als er schon auf den linken Fahrstreifen gewechselt hatte, lenkte plötzlich ein weiterer Autofahrer direkt vor seinen Wagen auf die Überholspur. Um einen Unfall zu verhindern, leitete der 25-Jährige eine Vollbremsung ein und zog seinen Pkw sofort wieder nach rechts. Hierbei prallte er mit seinem Auto seitlich gegen den Anhänger eines Lastwagens, der auf der rechten Spur in Richtung Stuttgart unterwegs war.

Der 25-Jährige geriet ins Schleudern und blieb auf dem rechten Fahrstreifen stehen. Der Lenker des anderen Autos setzte seine Fahrt trotzdem auf der Überholsport fort. Zeugen sollen sich bei der Polizei, Tel. 0741/34 87 90 melden. Während der Unfallaufnahme kollidierte ein 23-Jähriger mit seinem Pkw mit dem Wagen eines 40-Jährigen. Dieser hatte an der Unfallstelle seinen Wagen mit Warnblinkern leicht abgebremst. Der heranfahrende Wagen hatte die die Unfallsitiuation aufgrund der hohen Geschwindigkeit viel zu spät erkannt, heißt es seitens der Polizei. Zudem war er leicht alkoholisiert. Verletzt wurde niemand. Der Schaden beträgt mehr als 20 000  Euro.