Eine 50 Jahre alte Pilotin ist beim Absturz mit ihrem Motorsegler am Sonntagmittag bei Sulz-Bergfelden schwer verletzt worden, berichtete das Polizeipräsidium Tuttlingen am Sonntag. Der Unfall habe sich bei einer Notlandung ereignet: Die Pilotin habe während des Segelflugs nicht mehr genügend Aufwinde gehabt und habe in der Nähe eines Kreisverkehrs zwischen Bergfelden und Sulz am Neckar aufsetzen wollen. "Dabei übersah sie bei der Landung eine Bodenwelle und kollidierte mit dieser", heißt es im Polizeibericht. Durch den Zusammenprall sei die Frau nach erster Einschätzung schwer verletzt worden.

Die Pilotin sei beim Eintreffen der Rettungskräfte bei Bewusstsein gewesen und habe den Notruf selbst abgesetzt. Der Schaden an dem noch neuwertigen Segler werde auf 100 000 Euro geschätzt.