Zwei Tatverdächtige hat die Polizei in den frühen Morgenstunden des Sonntags festgenommen, als diese gerade dabei gewesen seien, in ein Unternehmen in Sulz am Neckar einzusteigen. Das berichtete die Polizei am Montag. Eine Anwohnerin sei auf die beiden Männer aufmerksam geworden und habe die Polizei alarmiert.

"Als die Einbrecher die Frau bemerkten, liefen sie erst davon, kehrten aber kurze Zeit darauf wieder zurück, um ihre Tat fortzusetzen. Dabei wurden sie von der Polizei überrascht", heißt es in dem Bericht. Die zwei Verdächtigen seien daraufhin davongerannt: "In einem Kornfeld konnten sie letztendlich festgenommen werden", so die Polizei. Die 18 und 20 Jahre alten Männer seien alkoholisiert gewesen und und hätten bislang zur Sache keine Angaben gemacht.

Um in das Gebäude zu gelangen, hätten die Einbrecher versucht, eine Jalousie vor einem Gebäudefenster gewaltsam zu öffnen. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf 1000 Euro. "Weiter traten die jungen Männer in ihrem Übermut ein Verkehrsschild um. Der Schaden hieran beläuft sich auf 200 Euro", heißt es von der Polizei.