Wie die Polizei am Montag mitteilte, war das Feuer am Sonntagabend in der Küche des Hauses ausgebrochen. Als die 63-jährige Hausbesitzerin den Brand entdeckte, benachrichtigte sie die Feuerwehr. Mit einem Großeinsatz gelang es der Feuerwehr, den Brand schnell zu löschen. Das Gebäude sei derzeit nicht mehr bewohnbar. Die Hausbesitzerin erlitt eine leichte Rauchvergiftung. Die genaue Brandursache war noch nicht bekannt, allerdings gehe die Polizei nicht von Brandstiftung aus.