Beute im Gesamtwert von 33000 Euro haben unbekannte Einbrecher auf der Baustelle eines Verwaltungsgebäudes in Zimmern ob Rottweil gemacht. Die Täter hätten über das Pfingstwochenende mehrere Container aufgebrochen und sich darin bedient, berichtete die Polizei am Mittwoch. In die Hände fielen ihnen demnach zwei GPS-gestützte Messgeräte, die alleine rund 26 000 Euro wert seien, außerdem einen Hochbau-Laser und eine Motorflex, Gesamtwert ungefähr 5000 Euro. "Im Bürocontainer suchten sie ebenfalls nach Beute, fanden aber scheinbar nichts", heißt es weiter im Polizeibericht.

Dafür gab es an anderer Stelle noch mehr Beute: zwei Trommeln mit etwa 1000 Metern Kabel, ein Koffer mit drei Baumaschinen und ein Werkzeugkoffer, Wert mindestens 2500 Euro. "Auch 15 Säcke Fliesenkleber und zwei Setzlatten konnten die Gauner gebrauchen. Im Gegensatz zum Wert des Diebesguts fällt der angerichtete Sachschaden mit mehreren hundert Euro schon fast bescheiden aus", bilanzieren die Ordnungshüter.