Die 35-Jährige bog mit ihrem Renault Megane von der Rottweiler Straße in die Straße Hinter dem See ein und erfasste unmittelbar nach dem Abbiegen den auf der rechten Straßenseite gehenden und dunkel bekleideten Fußgänger.

Die Renault-Fahrerin hatte zwar durch eine Gefahrenbremsung versucht, den Zusammenprall zu verhindern, war jedoch aufgrund der teilweise eisglatten Straße ins Rutschen geraten. Durch die Kollision mit dem Fahrzeug stürzte der 69-Jährige und erlitt nach Polizeiangaben einen Knochenbruch im Beckenbereich. Er muss nun mehrere Tage im Krankenhaus verbringen.