Unbekannte haben laut Polizeiangaben im Zeitraum von Anfang Mai bis zum vergangenen Mittwoch die Folien mehrerer verpackter Heuballen aufgeschnitten. Diese waren auf einer Wiesenfläche am Waldrand nahe des Hofes Buchenberg-Litzlebronn abgelegt.

Durch die Tat ist das Heu der Ballen verdorben und kann nicht mehr verwendet werden. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 500 Euro. Die abgelegten Ballen waren gut sichtbar: auf einer Wiese neben der Kreisstraße 5725 zwischen St. Georgen-Peterzell und Brogen, kurz nach der Abzweigung zur Kreisstraße 5723, die nach Buchenberg führt.

Wer Hinweise zu dieser Tat geben kann, wird gebeten, sich mit dem Polizeirevier St. Georgen (07724 9495-0) in Verbindung zu setzen.