Mit jeweils auf die Abschlussklassen zugeschnittenen Gottesdiensten wurden die Absolventen der Zinzendorfschulen in Königsfeld verabschiedet.

Die Absolventen der Zinzendorf-Realschule haben die Mittlere Reife erreicht. Sie können nun entweder eine Ausbildung beginnen oder die allgemeine Hochschulreife anstreben.
Die Absolventen der Zinzendorf-Realschule haben die Mittlere Reife erreicht. Sie können nun entweder eine Ausbildung beginnen oder die allgemeine Hochschulreife anstreben. | Bild: Zinzendorfschulen

18 Realschüler erlangten die Mittlere Reife. Der Preis für die beste Jahresleistung wurde gleich zwei Mal vergeben. Diese erzielten Ida Klein und Sarah Tenter. Außerdem bekam Ida Klein einen Preis im Fach Deutsch und Sarah Tenter im Fach Musik. Für ihre Leistungen in Religion wurde Leonio Schönborn ausgezeichnet.

Trotz des ungewöhnlichen Schuljahres haben alle Absolventen des Sozial- und Gesundheitswissenschaftlichen Gymnasiums (SGG), Profil Soziales, ihr Abitur geschafft – viele sogar mit Auszeichnung.  Bilder:  Zinzendorfschulen
Trotz des ungewöhnlichen Schuljahres haben alle Absolventen des Sozial- und Gesundheitswissenschaftlichen Gymnasiums (SGG), Profil Soziales, ihr Abitur geschafft – viele sogar mit Auszeichnung. | Bild: Zinzendorfschulen

Das Abitur der beruflichen Gymnasien bestanden 41 Absolventen. „ Es ist eine verrückte Zeit – aber trotzdem war es eine ganz normale Prüfung und auch der diesjährige Abiturdurchschnitt liegt mit 2,6 im normalen Bereich“, sagte die Pädagogische Gesamtleiterin Beate Biederbeck, „ein Schüler hat sogar die Traumnote 1,0 erreicht“. Die Abiturienten hätten sich der veränderten Situation gestellt und gemäß der aristotelischen Weisheit, dass sie den Wind zwar nicht ändern konnten, wohl aber ihre Segel richtig gesetzt hatten.

Der Abteilungsleiter der beruflichen Gymnasien, Michael Sauer (vorne rechts), freut sich mit den anderen Absolventen des Wirtschaftswissenschaftlichen Gymnasiums.
Der Abteilungsleiter der beruflichen Gymnasien, Michael Sauer (vorne rechts), freut sich mit den anderen Absolventen des Wirtschaftswissenschaftlichen Gymnasiums. | Bild: Zinzendorfschulen

Das beste Abitur der beruflichen Gymnasien mit der Note 1,0 gelang Simon Moosmann vom Wirtschaftswissenschaftlichen Gymnasium. Für seine besonderen Leistungen wurde er zudem mit dem Scheffelpreis im Fach Deutsch ausgezeichnet und bekam Preise für die beste Leistung im Profilfach Volks- und Betriebswirtschaftslehre, Mathematik, Religion und Spanisch.

Am Sozial- und Gesundheitswissenschaftlichen Gymnasium (SGG), Profil Soziales, wurde Sidney Frey mit der Amos-Comenius-Medaille für besondere Leistungen im Fach Pädagogik/Psychologie ausgezeichnet, Saphira Rupertus bekam in der gleichen Kategorie den Preis der Heidehof-Stiftung. Amelie Fobel und Tammy Schäfer wurden im Fach Kunst ausgezeichnet, Sabrina Hürst in Englisch und Marc Goedecke bekam dem Preis des Vereins der Freunde und Förderer der Zinzendorfschulen. Für ihr soziales Engagement wurde an Sidney Frey, Luise Garbe, Simone Ketterer, Ronja Kwiasowski und Jill Schreiber der Preis des Elternbeirats verliehen, Sabrina Hürst und Nadine Krivanek bekamen ihn sogar jeweils zwei Mal für ihr Engagement in verschiedenen Projekten.

Der Abteilungsleiter der Berufsfachschulen, Helmut Hertnagel und die Klassenlehrerin Gabi Jerke (hinten von rechts) freuen sich mit den diesjährigen Absolventinnen und Absolventen über deren bestandene Fachschulreife.
Der Abteilungsleiter der Berufsfachschulen, Helmut Hertnagel und die Klassenlehrerin Gabi Jerke (hinten von rechts) freuen sich mit den diesjährigen Absolventinnen und Absolventen über deren bestandene Fachschulreife. | Bild: zinzendorfschule


An der Berufsfachschule wurden 14 Absolventinnen und Absolventen verabschiedet. Einen Sonderpreis für die beste Leistung bekam Felice Buer von der Berufsfachschule Wirtschaft. Für ihr Tierschutzprojekt, bei dem sie noch vor Ausbruch der Pandemie Futter im Wert von 500 Euro für das Kreistierheim sammelten, wurden Lea-Patrice Kösling, Marlene Andris und Leonie Lägeler von der Berufsfachschule Hauswirtschaft und Ernährung ausgezeichnet.

Der Internatsschüler Jiaan Tian berichtet über die Zeit der Quarantäne:

Das könnte Sie auch interessieren