Rund eine Woche vor dem am 18. Oktober stattfindenden Bürgerentscheid zum Bebauungsplanverfahren am Königsfelder Ortsrand und damit letztlich über die mögliche Ansiedlung von Aldi und Rossmann informierten Mitglieder der Initiative „Ja-zu-Königsfeld“ am Samstagvormittag mit einem Informationsstand vor dem Edeka-Markt über ihr Anliegen. Alberti Stürmer, Markus Bur am Orde und Nicole Schwenk sowie auch Sabine Henke und Axel Maier suchten den Austausch mit den Passanten und erläuterten die Standpunkte der Initiative.

Als akustischer Anziehungspunkt fungierte am Informationsstand Hans-Beat Motel mit seinem Alphorn. Im Laufe der drei Stunden, während derer die Mitglieder der Initiative vor Ort bereitstanden, ergaben sich vielfältige Gespräche und Argumente wurden ausgetauscht. Immer wieder blieben Passanten stehen, informierten sich an der Schautafel oder suchten auch ganz bewusst das Gespräch. Ganz wichtig sei es ihnen auch, so betonte Markus Bur am Orde für die Bürgerinitiative, die Bürger zu überzeugen, sich an der Abstimmung zu beteiligen und damit ihre Möglichkeit zu unmittelbaren Mitwirkung an der Entscheidung wahrzunehmen.