Die diesjährige Freibadsaison im Solara neigt sich dem Ende zu. Der letzte Öffnungstag für dieses Jahr ist Sonntag, der 13. September. Damit endet eine außergewöhnliche Saison: Das Coronavirus hat auch den Badebetrieb stark eingeschränkt. Nur unter erschwerten Bedingungen und strengen Auflagen durfte das Freibad besucht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Bilanz: Die Besucherzahl konnte unter diesen Auflagen bei Weitem nicht den sonst üblichen durchschnittlichen Jahres-Saisonwert erreichen, teilt die Gemeinde Königsfeld mit. Derzeit seien es rund 16.500 Besucher, die in diesem Jahr das Freibad besucht haben.

Neben den strengen Auflagen, die einige Besucher wohl vom Freibadaufenthalt abgehalten haben, ist die Saison in diesem Jahr außerdem später gestartet: Wegen Corona hatte das Bad in diesem Jahr erst am 20. Juni statt wie üblich bereits im Mai geöffnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Im vergangenen Jahr hat das Königsfelder Freibad in den Monaten Mai bis September insgesamt 51 832 Badegäste empfangen. 2018 waren es 53 960 Freibadbesucher. Der durchschnittliche Wert der letzten zehn Jahre liegt bei 49 037 Freibad-Freunden pro Saison.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €