Bei einer Polizeikontrolle am Freitagmorgen ist gegen 7 Uhr ein 43-jähriger Autofahrer aufgefallen. Der Mann war laut Polizei mit einem BMW unterwegs, obwohl er keinen Führerschein besitzt. Die Konsequenz: Er musste das Auto an der Kontrollstelle abstellen und nun mit einer Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis rechnen.

Gegen einen 25-jährigen, dem der BMW gehört, ermittelt die Polizei ebenfalls. Denn dieser hatte dem 43-Jährigen erlaubt, sein Auto zu benutzen, obwohl er wusste, dass dieser keinen Führerschein besitzt. Der Autobesitzer wurde ebenfalls angezeigt – in seinem Fall wegen Ermächtigens zum Fahren ohne Fahrerlaubnis.