In Königsfeld macht sich ein Stück lateinamerikanische Küstenstimmung breit. Peter und Irene Roemer haben vor beinahe 20 Jahren mehrere Jahre lang in Kolumbien gelebt und wurden während dieser Zeit zu leidenschaftlichen Mola-Sammlern. Aus ihrer großen Sammlung entstand nun eine Ausstellung in Königsfeld, die vom Verein Eine-Welt-Laden Ujamaa veranstaltet wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Bürgermeister Fritz Link betonte in seinen Begrüßungsworten die Initiative des Vereins uns bedankte sich für seine mühevolle Arbeit, die es ermögliche, in Königsfeld andere Kulturen kennenzulernen und dadurch die Horizonte zu erweitern. Königsfeld sei ja sowohl ein Kurort als auch ein Kultur- und Kunstort, so Link.

Das könnte Sie auch interessieren

Vorsitzende Renate Siebörger führte die Besucher in die Kunst der Frauen der Kuna-Indianer ein. Auf den geometrisch stilisierten, aus mehreren Stofflagen hergestellten bunten Textilien sind Tiere dargestellt, die nach uralter Vorstellung die Trägerin vor Bösem und vor Krankheiten schützen sollen. Der spielerische Umgang mit den Textilien und die unterschiedlichsten Motive würden die Molas so einzigartig machen, dass kein Mola wie das andere sei, meinte sie.

Das könnte Sie auch interessieren

Peter Roemer hat vieles von den Kuna-Indianern zu erzählen, mit denen er und seine Frau auf einer winzigen Insel Kolumbiens unter ganz einfachen Umständen eine zeitlang zusammengelebt hatten. Seine Begeisterung für die unkomplizierte und von Frauen dominierende Gesellschaft der Kuna-Indianer ist mitreißend. Er habe gerne zugeschaut, während die Frauen ihre farbenprächtigen Molas in schwerer Arbeit anfertigten, trotzdem sei für ihn ihre Technik jedes Mal ein Rätsel geblieben. Wer das schönste Mola genäht habe, habe in der Gesellschaft die meiste Seelenkraft gehabt, so Roemer.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Einnahmen aus dem Verkauf werden für das Kinderhilfswerk der evangelischen Brüdergemeine Königsfeld auf der Insel Sansibar in Tansania verwendet. Die Ausstellung kann man im Haus des Gastes bis zum 17. November besichtigen.

 

Am 13. November um 20 Uhr findet im Haus des Gastes ein Vortrag von Peter Roemer über die Textilkunst der Kuna-Indianer statt.