Weil er möglicherweise einem entgegenkommenden Fahrzeug ausweichen musste, ist ein 16 Jahre alter Motorradfahrer bei einem Unfall am Samstagabend auf der Kreisstraße zwischen Brogen und Hardt schwer verletzt worden.

Der Unfall ereignete sich gegen 19 Uhr. Nach Angaben der Polizei geriet der Fahrer des Leichtkraftrades durch das Ausweichmanöver nach rechts von der Fahrbahn ab. Er überschlug sich und blieb auf einem Acker liegen.

Autofahrer, die als Erste an der Unfallstelle eintrafen, leisteten Erste Hilfe und leuchteten die Unfallstelle mit ihren Fahrzeugen aus. Der Schwerverletzte wurde anschließend mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Die Feuerwehr aus St. Georgen rückte aus, um die Einsatzstelle auszuleuchten. Die Kreisstraße blieb mehrere Stunden voll gesperrt.