Mit neun Kandidaten gehen die SPD-Ortsvereine im Wahlkreis III Villingen-Nord des Schwarzwald-Baar-Kreises bei den Kreistagswahlen am 26. Mai ins Rennen. Bei der Nominierungsversammlung am Samstag im "Kreuz" in Neuhausen wurde Regionalgeschäftsführer Markus Schupp aus Freiburg zum Wahlleiter bestimmt. Die Bewerber einigten sich darauf, dass die bisherige und erneut kandidierende Kreisrätin Ilse Mehlhorn aus Niedereschach auf den Listenplatz eins gesetzt werden soll. Die weitere Reihenfolge wurde jeweils nach Vorschlag in geheimer Wahl festgelegt.

Demnach platzieren sich hinter Ilse Mehlhorn die Kandidaten Gerhard Dingler (Königsfeld), Sabine Roth (Mönchweiler), Steffen Mengel (Dauchingen), Birgit Helms (Königsfeld), Thorsten Fitzon (Mönchweiler), Sophie Braun-Kühling, Klaus Eisenhardt (beide Niedereschach) und Hannelore Kühling (Mönchweiler).

Sie kandidieren für den Wahlkreis III Villingen-Nord im Schwarzwald-Baar-Kreis für die SPD: Sophie Braun-Kühling, Hannelore Kühling, Ilse Mehlhorn, Klaus Eisenhardt, Thorsten Fitzon, Gerhard Dingler, Birgit Helms, Sabine Roth, Steffen Mengel.
Sie kandidieren für den Wahlkreis III Villingen-Nord im Schwarzwald-Baar-Kreis für die SPD: Sophie Braun-Kühling, Hannelore Kühling, Ilse Mehlhorn, Klaus Eisenhardt, Thorsten Fitzon, Gerhard Dingler, Birgit Helms, Sabine Roth, Steffen Mengel. | Bild: Lothar Herzog

Wie Ortsvereinsvorsitzender Klaus Eisenhardt mitteilte, sollen die Wahlbroschüren ab 11. Mai in die Haushalte der entsprechenden Orte verteilt werden. Zum Wahlprogramm der Kreis-SPD gab Kreistags-Fraktionsmitglied Oliver Freischlader Auskunft. Unter anderem soll der öffentliche Personen-Nahverkehr (ÖPNV) vereinheitlicht und bessere Strukturen geschaffen werden. Ein weiteres großes Anliegen der Kreis-SPD ist die Versorgung von niedergelassenen Ärzten im ländlichen Raum.

Das könnte Sie auch interessieren