Dieses Jahr ist Beethoven-Jahr. 250 Jahre alt wäre Ludwig van Beethoven im Dezember 2020 geworden. In seinem Jubiläumsjahr wird der Komponist und seine Musik mit Veranstaltungen und Konzerten weltweit gefeiert. So auch in Königsfeld.

Veranstaltet von der Geistigen Nothilfe Königsfeld widmen sich gleich drei der in diesem Jahr sechs geplanten Samstagskonzerte den Werken von Ludwig van Beethoven. Einen „Ausgleich zu diesem Beethoven-Schwerpunkt“ gibt es mit drei weiteren Samstagskonzerten zu anderen Musikern, so Reinhard Becker, Vorsitzender der Geistigen Nothilfe. Wann findet welches Konzert statt? Ein Überblick:

  • 25. Januar: Das Eliot Quartett macht am Samstag, 25. Januar, den Auftakt der Samstagskonzerte für das Jahr 2020. Um 16 Uhr tritt das Streichquartett im Kirchensaal der Herrnhuter Brüdergemeine auf. Drei Werke Beethovens stehen auf dem Programm: Ein Beethoven-Zyklus im Kleinformat. Die Mitglieder des international besetzten Ensembles kommen aus Russland, Kanada und Deutschland.
  • 28. März: Das Trio Then-Berg, Yang und Schäfer unterhält die Besucher am Samstag, 28. März, mit den Instrumenten Klavier, Violine und Violoncello. Werke von Antonin Dvorák und Sergej Rachmaninow werden an dem Nachmittag im Kirchensaal erklingen.
  • 16. Mai: Ein Debüt als Konzertinstrument hat am Samstag, 16. Mai, das Akkordeon in Königsfeld. Das Duo Mario de Secondi und Hans Maier beweist, dass das Akkordeon als Kammermusikpartner mit dem Cello harmoniert. Stücke von Antonio Vivaldi und Johann Sebastian Bach stehen auf dem Konzertprogramm.
  • 27. Juni: Werke von Johannes Brahms und Gustav Mahler bringt das Notos Quartett, ein Klavierquartett, am Samstag, 27. Juni, auf die Bühne. 2007 gegründet, wurden die vier Musiker bereits mehrfach auch auf internationaler Ebene ausgezeichnet.
  • 26. September: Ganz im Zeichen Beethovens steht das Konzert am Samstag, 26. September, mit dem Kreisler Trio Wien. Das österreichische Kammermusikensemble spielt ausschließlich Werke von Ludwig van Beethoven.
  • 14. November: Auch das letzte Samstagskonzert im Jahr am 14. November, erinnert die Besucher an Ludwig van Beethoven. Der Musiker Eugène Mursky spielt bei seinem Klavierkonzert drei Sonaten Beethovens.

Alle Konzerte beginnen um 16 Uhr im Kirchensaal der Herrnhuter Brüdergemeine. Der Eintritt für die Konzerte beläuft sich auf 23 Euro (Saal) oder 20 Euro (Empore). Ermäßigt kostet ein Ticket 13 Euro. Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre haben freien Eintritt.