Königsfeld (spr) Die Feuerwehr Königsfeld wurde am späten Samstagnachmittag zu einem Fahrzeugbrand am Kurgarten gerufen. Wie die Polizei mitteilt, startete der Besitzer seinen betagten Mercedes 280 SE und fuhr ihn aus der Garage. Als er das Fahrzeug kurze Zeit später wieder in die Garage fuhr, kam es im Motorraum des Fahrzeugs zum Brand. Geistesgegenwärtig fuhr der Besitzer den Wagen erneut aus der Garage und bekämpfte den aufkeimenden Brand mit einem Pulverlöscher. Die herbeigerufene Feuerwehr löschte den Motorraum gründlich ab. Offensichtlich löste ein Kabelkurzschluss in Folge eines Marderbisses den Brand aus. Personen kamen nicht zu Schaden, an dem Fahrzeug mit hohem Sammlerwert entstand ein Schaden in Höhe von rund 11 000 Euro.