Königsfeld – Seit vielen Jahren ist es auch in Königsfeld eine schöne Tradition, anlässlich des Neujahrsempfangs Menschen für ihre besondere Leistung oder ihr soziales Engagement zu ehren. In diesem Jahr hatte Bürgermeister Fritz Link die Gelegenheit gleich acht Menschen zu danken, die sich in 2018 besonders engagiert hatten.

Martin Hummel (rechts) wird mit der Ehrenmedaille der Gemeinde Königsfeld ausgezeichnet.
Martin Hummel (rechts) wird mit der Ehrenmedaille der Gemeinde Königsfeld ausgezeichnet.

So wurde Martin Hummel mit der Ehrenmedaille der Stadt Königsfeld ausgezeichnet. Damit belohnte man sein nahezu 50 Jahre andauerndes Engagement für die Musik und hier insbesondere als Ausbilder und Dirigent beim Musik- und Trachtenverein Neuhausen.

Fritz Link dankt Kurt Koger für dessen unermüdlichen Einsatz in der Flüchtlingsbetreuung mit einem Geschenk.
Fritz Link dankt Kurt Koger für dessen unermüdlichen Einsatz in der Flüchtlingsbetreuung mit einem Geschenk.

Er habe einen besonderen Blick für die Nöte und Bedürfnisse von Flüchtlingen und engagiere sich hier ganz besonders, so Bürgermeister Link an die Adresse von Kurt Koger, dem er für dessen unermüdlichen Einsatz mit einem Geschenk dankte.

Katharina Hattler wirbt für mehr Transparenz in der Politik: "Man sollte jungen Menschen Politik besser erklären."
Katharina Hattler wirbt für mehr Transparenz in der Politik: "Man sollte jungen Menschen Politik besser erklären."

Katharina Hattler, Schülerin der Zinzendorfschulen, wurde mit einem Büchergutschein für ihr besonderes Engagement in Sachen transparenter Politik belohnt.

Für ihre Ortschronik in Form eines Buches wurde Dorothea Zimmermann-Weisser und Alexander Wilde gedankt.
Für ihre Ortschronik in Form eines Buches wurde Dorothea Zimmermann-Weisser und Alexander Wilde gedankt.

Für die Herausgabe einer Ortschronik in Form eines Buches wurde Dorothea Zimmermann-Weisser und Alexander Wilde gedankt.

Bei soviel technischer Kompetenz müsse der Energie-Spar-Kommune Königsfeld nicht bange sein, beglückwünschte Bürgermeister Link den ausgezeichneten Absoventen Samuel Wiertz.
Bei soviel technischer Kompetenz müsse der Energie-Spar-Kommune Königsfeld nicht bange sein, beglückwünschte Bürgermeister Link den ausgezeichneten Absoventen Samuel Wiertz.

Einen ganz besonderen Bachelorabschluss hat der Königsfelder Samuel Wiertz in Konstanz abgelegt. Er wurde gleich zweimal ausgezeichnet. Von seiner Fakultät erhielt er den VDE-Leistungspreis und die Hochschule in Kostanz zeichnete ihn aus mit dem Alfred-Wachtel-Preis für den besten Bachelorabschluss des Jahres 2018.

Vitali Burstaller (rechts) pflegt seit Jahren die Sportanlagen des FC Königsfeld.
Vitali Burstaller (rechts) pflegt seit Jahren die Sportanlagen des FC Königsfeld.

Ganz besonderes ehrenamtliches Engagement haben auch Hilmar Melinat und Vitali Burstaller an den Tag gelegt. Seit vielen Jahren gehören die zwei zu den Leistungsträgern des FC Königsfeld. Aber nicht auf dem Sportplatz schuften sie sich unermüdlich ab, sondern Dinge, die meist im Stillen ablaufen, aber für den Vereinsbetrieb unabdingbar sind, leisten beide seit Jahren.

Er setzt sich seit vielen Jahren für den FC Königsfeld ein: Hilmar Melinat (rechts).
Er setzt sich seit vielen Jahren für den FC Königsfeld ein: Hilmar Melinat (rechts).

Zu guter Letzt galt es wie in jedem Jahr auch eine ganze Reihe von Blutspendern zu ehren. Diese wichtige, lebensrettende Nothilfe, wie Bürgermeister Link es nannte, sei für das Gemeinwohl unentbehrlich.