Eigentlich wären die erfolgreichen Sportler, ehrenamtlich Aktive und kulturell verdiente Bürger schon in dieser Woche beim „Tag des Ehrenamts„ der Gemeinde Immendingen ausgezeichnet worden. Wie so viele Veranstaltungen konnten jedoch auch diese Ehrungen, die üblicherweise in der Aula stattfinden, wegen der Corona-Beschränkungen nicht vorgenommen werden.

Dienstag, 3. November

Laut Informationen der Gemeindeverwaltung wird der Tag des Ehrenamts nun verschoben, in der Hoffnung, dass die Restriktionen nach und nach weiter gelockert werden können. Die Veranstaltung findet voraussichtlich am Dienstag, 3. November, statt und wird dann nicht in der Aula, sondern in der Donauhalle ausgerichtet.

Das könnte Sie auch interessieren

Für diesen Tag können Vereine oder Immendinger Bürger wieder im Vorfeld Personen anmelden, die ausgezeichnet werden sollen. Für sportliche Erfolge verleiht die Gemeinde an die Aktiven wieder Medaillen in den drei Stufen Gold, Silber oder Bronze, gestaffelt je nach den Meistertiteln oder Auszeichnungen, die auf sportlichem Gebiet erreicht wurden. Außerdem gibt es wieder Auszeichnungen für ehrenamtliches Engagement.

Anmeldung bis 28. September

Das gilt für verdiente Vereinsmitglieder ebenso wie für Aktive in sozialen, karitativen, kirchlichen oder Jugendgruppen und für den Einsatz im Zusammenhang mit Personen mit Migrationshintergrund. Außerdem werden Personen gewürdigt, die bei kulturellen Leistungswettbewerben aller Art mitgewirkt haben, zum Beispiel bei „Jugend musiziert“ oder „Jugend forscht„ sowie Bürger, die Musikerleistungsabzeichen oder Abzeichen für Feuerwehr und DRK erworben haben. Die Anmeldung für die Ehrungen ist bis 28. September beim Bürgerservice möglich.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €