Zügig vorangekommen sind die vom Energiedienst Rheinfelden ausgeführten Kabelverlegearbeiten entlang des Radweges von Immendingen nach Zimmern. Die Tiefbauten dienen einem doppelten Zweck: Zur Sicherung der Stromversorgung für das Daimler Prüf- und Technologiezentrum wird vom Immendinger Umspannwerk eine 20 kV- Stromtrasse mit Anschluss an die bereits im vergangenen Jahr aus Richtung Hintschingen verlegten Leitungsführung hergestellt. Die Gemeinde nutzt die Gelegenheit, um im Beilauf zur Stromtrasse ab dem Anschlusspunkt des kreisweiten Versorgungsnetzes im Gewerbepark, in der Fachsprache PoP genannt, die Infrastruktur für das schnelle Internet zu schaffen.

Die Donau soll nicht beeinträchtigt werden

Die Arbeiten befinden sich auf der Zielgeraden. Eine Herausforderung bildet jedoch die Donaudurchquerung unterhalb der Zimmerer Holzbrücke. Um eine Beeinträchtigung des Flusses zu vermeiden, wird moderne Technik eingesetzt. Die Donaudurchquerung erfolgt durch die Spezialfirma Hegau Energie aus Eigeltingen, welche das Verfahren der horizontalen Spülbohrung einsetzt. Mit dieser Richtbohrtechnik, einem für solche Aufgaben dominierenden Verfahren, können Rohrleitungen unterirdisch verlegt werden, ohne einen Graben ausheben zu müssen. Der Donau passiert somit nichts.

Bohrkanal liegt drei Meter unter der Flusssohle

Einleitend wird an beiden Seiten des Flusses je eine Grube ausgehoben. Es folgen die zwei weiteren eigentlichen Arbeitsschritte. Zunächst wird von der einen Flussseite eine Pilotbohrung in Richtung der Zielgrube vorangetrieben. Im Einsatz ist hierfür ein computergesteuertes, 18 Tonnen schweres Bohrgerät. Wie Geschäftsführer Paolo Correale erläutert, muss nach den Vorgaben der Wasserwirtschaftsverwaltung zum Schutz des Gewässers der Bohrkanal, der mit einem speziellen Mittel stabilisiert wird, drei Meter unter der Flusssohle verlaufen.

Zurück geht‘s mit einem größeren Bohrkopf

Der Bohrkopf erhält einen Sender, damit wird eine zentimetergenaue Einstellung der Position von Richtung, Neigung und Winkel der Bohrung gewährleistet. Im Rückzug werden unter Einsatz eines größeren Bohrkopfes dann die Produkt- oder Leerrohre eingezogen. Großen Wert wird bei dem Verfahren auch auf den Umweltschutz gelegt, indem der Bohrschlamm recycelt wird.

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.