Nachdem der „Tag des Ehrenamts“ in Immendingen coronabedingt im vergangenen Jahr trotz zweifacher Terminierung komplett ausgefallen ist, soll er in diesem Jahr vom gewohnten Juli-Termin auf den September verschoben werden. Laut Informationen der Gemeindeverwaltung findet die Veranstaltung zur Auszeichnung verdienter Bürger nun am Dienstag, 28. September, um 19 Uhr statt. Die Ehrungen werden nicht wie sonst in der Aula vorgenommen, sondern in der Donauhalle. Erstmals vergibt Bürgermeister Manuel Stärk die Auszeichnungen.

Bedingungen müssen erfüllt werden

Rechtzeitig im Vorfeld des Ehrenamtstags hat die Gemeinde wieder die Voraussetzungen ausgeschrieben, die für eine Auszeichnung bei der Feier gelten. Vereine und die Bürger können nun Personen, Mannschaften oder Gruppen anmelden, die die Bedingungen erfüllen. Die Sportlerauszeichnung wird an erfolgreiche Einzelsportler und Mannschaften der Immendinger Vereine in verschiedenen Meisterschaftsstufen sowie für herausragende Einzelleistungen verliehen.

Ferner zeichnet die Gemeinde Immendingen auch Einwohner und Bürger aus, die sich durch ihr langes herausragendes ehrenamtliches Engagement verdient gemacht oder sich bei außergewöhnlichen Anlässen bewährt haben. Die herausragenden Leistungen und Verdienste in Vereinen müssen sich auf eine mindestens 15-jährige ehrenamtliche Tätigkeit in der engeren Vorstandschaft einer Vereinigung beziehen. Die Ehrung kann jedoch auch für ehrenamtliches Engagement im sozialen, karitativen, kirchlichen und kulturellen Gebiet, in der freien Kinder- und Jugendarbeit, in Sportvereinen, in Selbsthilfegruppen, bei Initiativen mit Personen mit Migrationshintergrund oder für ähnliche ehrenamtliche Aktivitäten erfolgen.

Außerdem würdigt die Gemeinde Immendingen Einwohner, die im kulturellen Bereich Erfolge erzielten. Hier gehen Auszeichnungen an erfolgreiche Mitwirkende an Wettbewerben wie „Jugend musiziert“, „Jugend forscht“ oder „Jugendkunstpreis“. Ebenso geehrt werden Teilnehmer für ihre Erfolge bei Leistungswettbewerben, wie jenen um das Musikerabzeichen oder aber um die Feuerwehr- oder DRK-Abzeichen. Die Mehrfachblutspender werden auf Grund der Meldung durch das Rote Kreuz zu der Feier eingeladen.

Alle können Kandidaten melden

Außer den Vereinen kann auch die gesamte Immendinger Bevölkerung Personen für den „Tag des Ehrenamts“ anmelden, welche die genannten Kriterien erfüllen. Die Anmeldungen sollten Namen, Alter, Anschrift, Verein und Werdegang des Betreffenden enthalten und an den Bürgerservice im Rathaus Immendingen (Telefonnummer 07462/24229 oder E-Mail-Adresse heike.fritsch@immendingen.de) gerichtet werden. Die Anmeldefrist endet am Samstag, 28. August.